Junge Frauen überleben Eierstockkrebs länger

Jüngere Frauen, bei denen Eierstockkrebs diagnostiziert wurde, haben eine größere Chance, die Krankheit fünf Jahre lang oder länger zu überstehen. Dies geht aus einer neuen Studie hervor, die heute (Dienstag) im British Journal of Cancer * veröffentlicht wurde.

Eierstockkrebs kann schwierig zu behandeln sein, wenn er nicht früh erkannt wird, und während die Behandlung der Krankheit in den letzten 20 Jahren fortgeschritten ist, haben langfristige Überlebensraten nur eine moderate Verbesserung gezeigt. Das Verständnis der Unterschiede im Überleben für verschiedene Altersgruppen kann helfen, das Überleben weiter zu verbessern.

Forscher an der Stanford University, Kalifornien, untersuchten die Aufzeichnungen von mehr als 28.000 amerikanischen Frauen, bei denen zwischen 1988 und 2001 epithelialer Eierstockkrebs diagnostiziert wurde. Sie fanden heraus, dass Frauen unter 60 Jahren eine Überlebenschance von mindestens fünf Jahren hatten 60. Frauen unter 30 diagnostiziert hatten in der Regel noch bessere Überlebensraten, obwohl die Krankheit in dieser Altersgruppe selten ist.

Von den Frauen, bei denen im Alter von weniger als 30 Jahren Eierstockkrebs diagnostiziert wurde, lebten 79 Prozent fünf Jahre später noch. Von denen, die zwischen 30 und 60 Jahren diagnostiziert wurden, waren es 59 Prozent, verglichen mit 35 Prozent für diejenigen, die im Alter von über 60 Jahren diagnostiziert wurden.

Der Trend bei den altersspezifischen Überlebensraten bei Ovarialkarzinom steht im Gegensatz zu Brustkrebs, bei dem Frauen, die jünger diagnostiziert werden, häufig eine aggressivere Form von Krebs haben und daher eine schlechtere Prognose haben als ältere Frauen.

Es ist möglich, dass jüngere Eierstockkrebs Patienten ihren Krebs in einem früheren Stadium entdeckt haben, was ihre Chancen verbessert - obwohl der genaue Grund für den Unterschied unklar ist, und kann auf biologische Unterschiede in der Art von Eierstockkrebs zurückzuführen sein.

Die Studie ergab auch, dass es für Frauen im Alter zwischen 16 und 40 Jahren - dh im gebärfähigen Alter -, die mit einer uterinenschonenden Operation behandelt wurden und bei denen eine Standardoperation durchgeführt wurde, keinen signifikanten Unterschied im Überleben gab Kinder zu haben.

Dr. John Chan, Hauptautor des Berichts, sagte: "Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass mehr Frauen vor der Menopause mit Ovarialkarzinom diagnostiziert werden kann für eine Fertilität sparende Operation in Betracht gezogen werden. Angesichts der insgesamt ermutigenden Überlebensraten in dieser Altersgruppe können wir mit neuen Strategien möglicherweise einen signifikanten Einfluss auf die Ergebnisse dieser jungen Frauen haben. "

Professor John Toy, medizinischer Direktor von Cancer Research UK, dem das British Journal of Cancer gehört, sagte: "Dies ist eine große Studie, die ein signifikant besseres Überleben von Eierstockkrebs bei jüngeren Frauen zeigt. Eierstockkrebs wird oft als" stiller Killer "bezeichnet "Weil es schwierig ist, in einem frühen Stadium nachzuweisen, wenn es leichter zu behandeln ist. Fortgesetzte Verbesserungen bei früherer Erkennung und Behandlung werden zu besseren Überlebensraten für alle Frauen führen, bei denen Eierstockkrebs diagnostiziert wurde."

Schau das Video: Krebs im Endstadium

Lassen Sie Ihren Kommentar