Genetische "Feinstimmer" kontrollieren den Angriff des K├Ârpers gegen Krebs

Der körpereigene Kampf gegen das Mammakarzinom wird laut einer heute in der Natur veröffentlichten Studie von genetischen "Fine Tunern" gesteuert, den sogenannten microRNAs1.

Bei der Untersuchung von 1.300 Brustkrebsproben fanden die Wissenschaftler von Cancer Research UK heraus, dass der Einfluss dieser microRNAs, die dabei helfen, das Verhalten von Genen zu kontrollieren, zwischen verschiedenen Subtypen von Brustkrebs variiert.

Im vergangenen Jahr veröffentlichten die Wissenschaftler von Cancer Research UK eine bahnbrechende Studie, METABRIC, die zeigt, dass Brustkrebs in zehn verschiedene genetische Subtypen unterteilt werden kann. Diese neuen Erkenntnisse beziehen sich auf die häufigste Form, die insofern ungewöhnlich ist, als der Körper eine starke Immunantwort auf die Krankheit zu haben scheint. Dies ist vermutlich der Grund, warum Patienten mit dieser Art von Brustkrebs tendenziell eine bessere Aussicht als diejenigen mit anderen Formen haben.

Die Forscher suchten nach Beziehungen zwischen den einzelnen Subtypen von Brustkrebs und Mustern der microRNA-Aktivität in den Tumoren. Sie fanden heraus, dass die Krebsarten, die das Immunsystem auslösen, auch eine charakteristische "Signatur" von microRNAs haben, die bei der Kontrolle dieser Reaktion eine Rolle spielen.

MicroRNAs sind kurze Fragmente von RNA - einem Molekül, das mit DNA verwandt ist -, die als winzige Schalter in Zellen fungieren, die Gene ein- oder ausschalten und die Proteinproduktion steuern.

Die Ergebnisse des Teams legen nahe, dass microRNAs nicht einfach als An / Aus-Schalter fungieren, sondern eine viel differenziertere Rolle bei der Feinabstimmung des Verhaltens einer Zelle spielen, einschließlich ihrer Interaktion mit den Abwehrmechanismen des Körpers.

Professor Carlos Caldas, leitender Autor der Studie am Cambridge Institute of Cancer Research UK der Universität Cambridge, sagte: "Seit wir entdeckt haben, dass Brustkrebs in zehn verschiedene Krankheiten aufgeteilt werden kann, haben wir nach den Unterschieden gesucht, die jeden Typ einzigartig machen . Bei diesem speziellen Typ der Krankheit scheinen diese genetischen "Feintuner" die Bekämpfung des Immunsystems gegen Brustkrebs zu kontrollieren. "

Dr. Kat Arney, wissenschaftliche Informationsmanagerin bei Cancer Research UK, sagte: "MicroRNAs sind derzeit ein heißes Thema in der Krebsforschung, aber über diese winzigen Controller wissen wir noch nicht viel. Wenn wir mehr über das, was sie tun, in Tumoren tun, werden wir unser Wissen über die biologischen Prozesse verbessern, die Krebs zugrunde liegen, und sie sind entscheidend für die Entwicklung zukünftiger Behandlungen, die auf diesen kleinen Molekülen basieren. "

Lassen Sie Ihren Kommentar