Bericht über britische Krebspläne

In einem neuen Bericht, der heute (Freitag) veröffentlicht wurde, erläutern Krebsexperten und Gesundheitsexperten die Bedeutung von Krebsplänen und zeigen die Vorteile und Lücken zwischen der Krebsbehandlung der verschiedenen Nationen auf.

Im ersten Bericht dieser Art interviewte Cancer Research UK Krebsexperten, darunter Onkologen, Chirurgen, Pathologen, Krankenschwestern und Allgemeinärzte sowie Policy-Experten, Wissenschaftler, Mitarbeiter des Krebsnetzwerks und leitende Manager des Gesundheitswesens, um den Fortschritt bei Krebs zu beurteilen Pflege.

Die Interviews sind Teil einer Überprüfung, um die Krebsstrategien aller vier britischen Nationen zu vergleichen und zu untersuchen, welche Verbesserungen vorgenommen wurden, und um die Lücken zwischen der Krebsbehandlung der verschiedenen Nationen zu identifizieren.

Die Forschung unterstreicht, dass Krebspläne zur Verbesserung der Patientenergebnisse beigetragen haben. Die Übereinstimmung mit den besten Ergebnissen der Welt kann nur erreicht werden, wenn umfassende Krebspläne aufrechterhalten und vollständig umgesetzt werden.

Ein Hauptanliegen aller Gesundheitsdienste ist, dass mit der zunehmenden Alterung der Bevölkerung Krebs diagnostiziert wird. Eine Planung ist erforderlich, um sicherzustellen, dass die zusätzliche Nachfrage bewältigt werden kann.

Die Befragten identifizierten England und Schottland, da beide Verbesserungen im Rahmen ihrer Krebspläne gesehen hatten. Bei der Krebsvorbeugung wurden Fortschritte bei der Entwicklung neuer Behandlungen erzielt, und die Patienten profitierten von einer Standardpflege.

Der Bericht begrüßt die Ankündigung der Koalitionsregierung, die England-Strategie zu überprüfen.

Der Bericht zeigt auch, dass Angehörige der Gesundheitsberufe glauben, dass die walisische Regierungsregierung ihren Plan dringend überprüfen muss. Der aktuelle Plan muss umfassender sein und vom Gesundheitssystem eine höhere Priorität erhalten.

Die nordirische Führungskraft wird einen Krebsplan veröffentlichen. Verzögerungen haben dazu geführt, dass eine klare Strategie zur Bereitstellung von Krebs-Dienstleistungen noch veröffentlicht werden muss, damit Gesundheitsfachkräfte für die Zukunft planen können.

Eine weitere Empfehlung besteht darin, die Früherkennung von Krebs weiter zu priorisieren. Wenn Krebs in einem frühen Stadium diagnostiziert wird, ist die Behandlung oft einfacher und wahrscheinlich effektiver. Das Bewusstsein für die Anzeichen und Symptome von Krebs zu verbessern und auf dem Erfolg des Krebsvorsorgeprogramms aufzubauen, ist der Schlüssel zum Erfolg.

Der vollständige Bericht enthält 49 Empfehlungen, die in zukünftigen Krebsplänen berücksichtigt werden müssen.

Professor Jeffrey Tobias, einer der Autoren des Berichts und Professor für Krebsmedizin am University College London, sagte: "Unsere Forschung mit Gesundheitsexperten und politischen Entscheidungsträgern zeigt, dass Krebsleistungen mit Hilfe von Krebsplänen verbessert werden können, aber es gibt eindeutig mehr, was getan werden muss. Krebspläne können wichtig und nützlich sein. Sie helfen dabei, die Richtung zu bestimmen und die Ressourcen bestmöglich zu nutzen, um Krebsinzidenz und Mortalität zu reduzieren. Wir fordern alle britischen Regierungen auf, sich auf ihre Krebspläne zu konzentrieren, um sicherzustellen, dass alle Krebs-Dienste Weltklasse sind. "

Schau das Video: 8. Woche Dienstag

Lassen Sie Ihren Kommentar