Dramatische Verbesserung des ├ťberlebens von Brustkrebs

Knapp zwei Drittel aller Frauen, die neu mit Brustkrebs diagnostiziert wurden, dürften nun mindestens 20 Jahre überleben - sagt Cancer Research UK heute.

Frauen zwischen 50 und 69, dem Alter, bei dem Brustkrebs am häufigsten diagnostiziert wird, haben eine noch bessere Prognose mit 72 Prozent wahrscheinlich, die 20-Jahres-Marke zu erreichen.

Und fast 80 Prozent der Brustkrebspatienten in dieser Altersgruppe werden nach einem Bericht * des britischen Epidemiologen Professor Michel Coleman von Cancer Research UK mindestens 10 Jahre überleben.

Insgesamt hatten Frauen, die Anfang der 90er Jahre diagnostiziert wurden, eine Überlebenschance von 54 Prozent für mehr als 10 Jahre und eine Überlebenschance von 44 Prozent für mehr als 20 Jahre.

Aber nach 10 Jahren werden sich die Raten für heutige Brustkrebspatienten voraussichtlich um 17 bis 20 Prozent verbessern. Für neu diagnostizierte Frauen wird eine 72-prozentige Chance auf ein 10-Jahres-Überleben und eine 64-prozentige Überlebenschance von 20 Jahren prognostiziert.

Prof. Coleman sagte: "Das Gesamtüberleben für Frauen mit Brustkrebs hat sich in den letzten 10 Jahren dramatisch verbessert und wir sehen sogar noch bessere Überlebensstatistiken für Frauen in den Fünfzigern und Sechzigern."

Prof. Coleman sagte voraus, dass sich das Überleben für jüngere Frauen auch ein bisschen weniger dramatisch verbessern würde als in älteren Altersgruppen. In den frühen 1990er Jahren hatten Frauen, die vor dem 50. Lebensjahr diagnostiziert wurden, eine 60-prozentige Überlebenschance von 10 Jahren und eine 50-prozentige Überlebenschance von 20 Jahren. Diese Überlebensraten werden für Frauen, die in den ersten Jahren dieses Jahrhunderts diagnostiziert wurden, voraussichtlich um 13 bis 14 Prozent auf 73 bzw. 64 Prozent steigen.

Professor Tony Howell, Cancer Research UK, medizinischer Onkologe am Christie Hospital in Manchester, sagte: "Diese Ergebnisse sind sehr ermutigend für Frauen, die sich Sorgen machen, dass ihr Krebs zurückkommt. Sie werden auch Frauen ermutigen, sich für die Mammographie zu entscheiden, da Frauen mit Bildschirmkrebs besonders gut abschneiden. "

Dr. Richard Sullivan, Direktor der klinischen Programme bei Cancer Research UK, sagte: "Dies ist eine enorme Neuigkeit für Brustkrebspatientinnen, die kürzlich diagnostiziert wurden. Dies ist das erste Mal, dass wir eine so enorme Verbesserung der langfristigen Überlebenszahlen vorhersagen konnten.

"Frauen, die heute diagnostiziert werden, haben eine viel bessere Zukunft als Frauen, die vor einer Generation Brustkrebs hatten. Die Erkennungsraten sind als Ergebnis des Brust-Screening-Programms sicherlich gestiegen.

"Und dank des Erfolges der Krebsforschung hat sich die Behandlung von Brustkrebs enorm verbessert - ein Großteil davon wird durch die Großzügigkeit der Öffentlichkeit finanziert."

Oktober ist Breast Cancer Awareness Month und Cancer Research UKs Alle Frauen zusammen Kampagne sammelt Mittel für die weitere Forschung in Brustkrebs.

* Die Londoner Schule für Hygiene und Tropenmedizin verwendete Daten vom Nationalen Krebsregister beim Amt für Nationale Statistiken über Frauen, bei denen zwischen 1971 und 2001 Brustkrebs diagnostiziert wurde. Das Nationale Krebsregister sammelt Daten von neun regionalen Krebsregistern in England und bis vor kurzem für Wales.

Dies war bis Ende 2003 mit den Mortalitätsdaten für diese Frauen verbunden, um das langfristige Überleben von Frauen bei Brustkrebs zu prognostizieren.

Die Daten beziehen sich auf Frauen, die nur in England und Wales diagnostiziert wurden.

Für weitere Informationen über Krebs besuchen Cancer Research UK CancerHelp Website speziell für Patienten und ihre Familien.

Schau das Video: Brustkrebs ├╝berleben Den Feind besiegen Doku ├╝ber Brustkrebs Teil 2

Lassen Sie Ihren Kommentar