Forscher entdecken, wie "sich wackelnde" Hautkrebszellen in Bewegung kommen

Cancer Research Britische Wissenschaftler am King's College London haben eine neue Methode entdeckt, mit der Hautkrebszellen von Melanomen in gesundes Gewebe eindringen und sich im Körper ausbreiten können Naturkommunikationen"Die Entwicklung von Medikamenten, die MMPs blockieren, könnte ein aufregender neuer Weg für die Behandlung maligner Melanome in der Zukunft sein." - Dr. Victoria Sanz-Moreno, Studienautor

Die Arbeit, die von Cancer Research UK, der Royal Society und dem Dunhill Medical Trust finanziert wird, enthüllt ein potenzielles neues Ziel für Medikamente zur Behandlung des malignen Melanoms - der tödlichsten Form von Hautkrebs, die jährlich etwa 2.200 Menschen im Vereinigten Königreich tötet.

Melanomzellen können unterschiedliche Formen annehmen, um sich aus einem Tumor herauszuquetschen und sich im Körper auszubreiten. Die Zellen werden gerundet, um durch den Blutstrom zu wandern oder in weiches Gewebe, wie das Gehirn, einzudringen. Aber sie nehmen eine lange und dünne (längliche) Form an, um durch härtere Gewebe wie Knochen zu wandern.

Die Wissenschaftler entdeckten, dass, wenn Melanomzellen eine abgerundete Amöbenform annehmen, sich durch den Körper "winden" und in neue Bereiche eindringen, sie Moleküle produzieren, die Matrix-Metalloproteinasen (MMPs) genannt werden. Diese helfen dabei, das umliegende Gewebe abzubauen und in Bewegung zu halten.

Während bekannt war, dass langgestreckte Hautkrebszellen MMPs erzeugen, um umgebendes Gewebe abzubauen, ist es das erste Mal, dass die gerundeten amöbenähnlichen Zellen auch diese Moleküle produzieren.

Dr. Victoria Sanz-Moreno, Wissenschaftlerin am Cancer Research UK am King's College London, sagte: "Unsere Arbeit zeigt, dass MMPs wichtiger sind, Melanomzellen zu helfen, sich zu verbreiten, als wir bisher dachten verschiedene Teile des Körpers. Die Entwicklung von Medikamenten, die MMPs blockieren, könnte ein aufregender neuer Weg für die Behandlung maligner Melanome in der Zukunft sein. "

Dr. Victoria Sanz-Moreno ist eine finanzierte Fellow of Cancer Research UK Women of Influence-Initiative, die ein einzigartiges Netzwerk von Top-Business-Frauen zusammenbringt, Mentor der vielversprechendsten jungen Wissenschaftlerinnen und Kliniker Karrieren der Karriereleiter. Das Netzwerk finanziert auch die lebensrettende Krebsforschung der Wissenschaftler.

Dr. Kat Arney, Leiterin der Wissenschaftskommunikation bei Cancer Research UK, sagte: "Die meisten Krebstodesfälle werden durch die sich ausbreitende Krankheit verursacht. Daher ist diese Art von Forschung entscheidend, wenn wir das Überleben von fortgeschrittenen Tumoren verbessern wollen.

"Das Melanom ist die tödlichste Form von Hautkrebs, weil es sich schnell und aggressiv ausbreitet. Neben der Suche nach effektiveren Behandlungsmöglichkeiten für fortgeschrittene Melanome müssen wir auch die Wichtigkeit einer frühen Diagnose betonen, um Tumore zu erkennen, bevor sie sich ausbreiten können. "

Lassen Sie Ihren Kommentar