Neue Nierenkrebs-Operationstechnik könnte Organschäden reduzieren

Eine neue Methode der Operation für Nierenkrebs könnte helfen, Organschäden zu reduzieren, was zu einer erfolgreicheren Behandlung der Krankheit führt, haben Wissenschaftler herausgefunden.

Die Studie *, die heute (Mittwoch) auf der Krebskonferenz des National Cancer Research Institute (NCRI) in Liverpool vorgestellt wurde, umreißt eine neue Form der Schlüsselloch-, Roboter-Operationstechnik, die nur den Tumor entfernt und die Niere schont.

Dies wird erreicht, ohne dass die Blutzufuhr zur Niere unterbrochen wird - das minimiert Nierenschäden. Größere, schwerere Tumoren könnten auch durch diese Technik entfernt werden.

Bestehende Verfahren der nierensparenden Chirurgie stoppen den Blutfluss in die Niere, während der Tumor entfernt wird.

Die Unterbrechung des Blutflusses, selbst kurzzeitig, kann die Nierenfunktion beeinträchtigen, was sich auf das langfristige Überleben des Patienten auswirken kann.

Dr. Inderbir S Gill **, Pionier dieser neuen Technik an der University of Southern California, sagte: "Eine gute Nierenfunktion auf lange Sicht ist besonders wichtig bei Patienten mit Nierenkrebs.
"Wir sind optimistisch, dass diese neue robotergestützte Operationstechnik, mit der der gesunde Teil der Niere gerettet werden kann, die bestmögliche Funktion des Organs ermöglicht, von der wir hoffen, dass sie die Lebensdauer des Patienten verlängert."

Mit der neuen Methode können Chirurgen bestimmte Zweige der Nierenarterien kontrollieren, die dem Tumor direkt Blut zuführen. Die Blutversorgung des Rests der Niere bleibt unberührt.

Bisher wurde die Technik, die vor neun Monaten zum ersten Mal angewandt wurde, erfolgreich bei 50 Patienten durchgeführt, hauptsächlich in den USA, aber auch in Großbritannien, Indien und Hongkong.

Wissenschaftler planen nun, Patienten mit der neuen Technik mit denen zu vergleichen, die etablierte Methoden der Chirurgie durchlaufen, um herauszufinden, ob die Wirksamkeit der Behandlung, die Nierenfunktion und das Überleben der Patienten voneinander abweichen.

Dr. Gill sagte: "Unsere ersten Analysen deuten darauf hin, dass Patienten mit der neuen Art der Operation bessere Ergebnisse und bessere Nierenfunktion haben können."

Professor Tim Eisen, der Nierenkrebsexperte von Cancer Research UK, sagte: "Diese Forschung bietet einen großen Fortschritt bei der Verbesserung von Methoden zur Entfernung des kanzerösen Teils der Niere.

"Dies ist eine wichtige Technik, da es Nierenkrebspatienten ermöglicht, selbst bei großen Tumoren so viel wie möglich von ihrer normalen Nierenfunktion zu halten. Sie können dies später im Leben brauchen.

"Chirurgie ist die Hauptform der Behandlung von Nierenkrebs, die sich nicht auf andere Organe ausgebreitet hat und Chirurgen versuchen ständig, ihre Methoden zu verfeinern. Cancer Research UK begrüßt neue Techniken wie diese, die die Operationsergebnisse und die Lebensqualität nach der Operation verbessern können. "

Lassen Sie Ihren Kommentar