Trial Droge verlängert das Leben von Männern mit fortgeschrittenem Prostatakrebs

Eine experimentelle Hormonbehandlung namens Enzalutamid verlängerte das Leben von Männern mit fortgeschrittenem Prostatakrebs, die an einer britischen klinischen Studie teilnahmen.

Die ersten Ergebnisse wurden auf der Jahreskonferenz der American Society of Clinical Oncology vorgestellt.

Forscher des Instituts für Krebsforschung (ICR) und des Royal Marsden NHS Foundation Trust sagen, dass die vielversprechenden Ergebnisse "sehr erfreulich" sind, da nur wenige Behandlungen für fortgeschrittenen Prostatakrebs zur Verfügung stehen.

Professor Johann de Bono vom ICR und The Royal Marsden sagte: "Der Prozess zeigte, dass Enzalutamid Männer nicht nur länger am Leben hält, sondern für manche auch ihre Lebensqualität verbessert."

Die Phase-III-Studien umfassten 1.199 Männer mit einer fortgeschrittenen Form der Erkrankung, die als metastasierter kastrationsresistenter Prostatakrebs bezeichnet wurde und auf eine Chemotherapie nicht mehr ansprach. Die Männer wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, die einen Kurs von Enzalutamid und diejenigen, die Placebos erhielten.

Die Ergebnisse zeigten, dass Patienten, die Enzalutamid einnahmen, im Durchschnitt 18,4 Monate lebten, verglichen mit 13,6 Monaten in der Placebogruppe.

Die Lebensqualität der Männer wurde ebenfalls bewertet, einschließlich der Messung ihres Energielevels, der Fähigkeit, mit ihrer Krankheit und dem Ausmaß des Schmerzes fertig zu werden. 43 Prozent der Männer in der Enzalutamid-Gruppe hatten eine verbesserte Lebensqualität, verglichen mit 18 Prozent der Männer, die ein Placebo einnahmen.

Elizabeth Woolf, Leiterin der Informationsseite von Cancer Research UK, CancerHelp UK, sagte: "Es ist wirklich ermutigend, solch positive Ergebnisse für ein neues Medikament zur Behandlung von fortgeschrittenem Prostatakrebs zu sehen.

"Vor dem NICE-zugelassenen Abirateron - einem Medikament, an dem sich Cancer Research UK beteiligt hat - gab es letzten Monat keine anderen Behandlungsmöglichkeiten für Männer mit dieser Art von Krebs, die nach der Chemotherapie wieder auftraten.

"Enzalutamid scheint das Leben um etwa fünf Monate zu verlängern und die Lebensqualität des Patienten zu verbessern. Obwohl dies kein Heilmittel ist, könnte es den Männern entscheidende zusätzliche Monate bieten, um mit ihren Angehörigen zu verbringen.

"Wir freuen uns darauf, die Ergebnisse dieser Studie zu sehen, wenn sie abgeschlossen ist, was uns sicher sagen wird, wie effektiv Enzalutamid ist."

Prostatakrebs beruht auf Testosteron zu wachsen. Enzalutamid, das erste in einer neuen Klasse von Arzneimitteln, die Androgenrezeptor-Signaling-Inhibitoren genannt werden, wurde entwickelt, um die Wechselwirkung zwischen Prostatakrebszellen und Testosteron zu blockieren.

Im November letzten Jahres empfahl das unabhängige Datenkontrollkomitee der Studie, die Studie vorzeitig abzubrechen und Männern, die das Placebo erhielten, Enzalutamid anzubieten.

Die Entwickler des Medikaments, Medivation und Astellas, haben seitdem einen Zulassungsantrag für Enzalutamid bei der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA eingereicht und beabsichtigen, sich für eine Zulassung in Europa zu bewerben.

Lassen Sie Ihren Kommentar