Neuer Weg zu Leuk├Ąmie aufgedeckt

Die Wissenschaftler von Cancer Research UK haben laut einer in Nature veröffentlichten Studie einen völlig neuen Weg entdeckt, an dem sich Leukämie entwickelt.

Wissenschaftler vom Wellcome Trust / Cancer Research UK Gurdon Institute an der Universität Cambridge haben ein Gen namens JAK2 untersucht, das in vielen Fällen von Leukämie fehlerhaft ist - aber bis jetzt war seine Rolle nicht klar.

Sie entdeckten, dass, wenn JAK2 fehlerhaft ist, das sorgfältig kontrollierte Nachrichtensystem der Zelle "Kurzschlüsse" hat. Dadurch werden viele Gene unangemessen an- und abgeschaltet und ein völlig neuer Zellsignalweg, durch den sich Leukämie entwickeln kann, wird aktiviert.

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass das vom JAK2-Gen hergestellte Enzym auch im Zellkern lokalisiert ist und eine wichtige Rolle dabei spielt, zu steuern, wie genetische Informationen von der Zelle genutzt werden. Bisher war es nur bekannt, dass es sich auf der inneren Oberfläche von Zellen befindet - es fungiert als Botenstoff zwischen der Zellaußenseite und dem Zellkern.

Das Team entdeckte, dass das JAK2-Enzym im Zellkern wirkt, um eine Reihe von Genen ein- und auszuschalten. Dies geschieht durch die Veränderung der Struktur von Histonen - die Proteine, die DNA packen und schützen - und die das Verhalten vieler Gene steuern. Die verstümmelten Nachrichten von dem fehlerhaften JAK2-Gen führen zu einem Fehlmanagement von Histonen, was zu katastrophalen Auswirkungen auf die Funktionsweise einer Zelle führt.

Leitender Autor Professor Tony Kouzarides, Direktor des Wellcome Trust / Krebsforschungs-Gurdon-Instituts an der Universität von Cambridge, sagte: "Dies ist ein völlig neuer Weg, auf dem sich Krebs entwickeln kann. In dieser aufregenden Forschung haben wir neue nicht identifizierte Teile der Zelle enthüllt Nachrichtensystem, das fehlerhaft werden und zu Leukämie führen kann. "

Im Jahr 2006 wurden im Vereinigten Königreich bei 7.237 Menschen Leukämie diagnostiziert, und die Krankheit verursachte 2007 in Großbritannien 4.350 Todesfälle.

Professor Sir David Lane, leitender Wissenschaftler von Cancer Research UK, sagte: "Dies ist eine wichtige Forschung, die Wissenschaftlern helfen wird, neue und bessere Wege zur Behandlung von Leukämie-Patienten zu finden.

"Leukämie kann schwierig zu behandeln sein, weil Krebszellen weit im Körper verteilt sind, so dass eine Operation keine Option ist. Daher ist es entscheidend, wirksame Medikamente zur Behandlung und Behandlung der Krankheit zu entwickeln.

"Diese Ergebnisse offenbaren einen neuen Weg, auf dem sich Leukämien entwickeln - und geben Wissenschaftlern neue Möglichkeiten, Medikamente zu entwickeln, die sie blockieren."

Schau das Video: Krebs heilen ohne Operation und Chemotherapie

Lassen Sie Ihren Kommentar