Tägliche Nutzer von E-Zigaretten im "Tank-Stil" werden eher mit Tabak aufhören "

Raucher, die E-Zigaretten benutzen, scheinen am ehesten mit dem Rauchen aufgehört zu haben, wenn sie nach britischen Recherchen regelmäßig Geräte der neuen Generation "Tank" verwenden.

Und Raucher, die selten "cigalike" -Modelle verwenden, scheinen seltener mit dem Rauchen aufzuhören als diejenigen, die überhaupt keine E-Zigaretten benutzen, heißt es in der Studie.

"Wie bei der konsequenten Nutzung der Nikotinersatztherapie (NRT), haben nur diejenigen, die jeden Tag Tank-E-Zigaretten konsumierten, eher mit dem Rauchen aufgehört" -Nicola Smith, Krebsforschung Großbritannien

Die Ergebnisse stammen aus zwei Studien des Instituts für Psychiatrie, Psychologie und Neurowissenschaften (IoPPN) am King's College London und dem University College London.
 
Beide Studien stützten ihre Analysen auf eine Umfrage von über 4.000 britischen Rauchern aus dem Jahr 2012, von denen rund 1.600 ein Jahr später verfolgt wurden.
 
Die erste Studie, in der Zeitschrift veröffentlicht Sucht, untersuchte die allgemeine Verwendung von E-Zigaretten und wie diese sich auf die Wahrscheinlichkeit von Rauchern bezog, mit dem Rauchen aufzuhören.
 
Es stellte sich heraus, dass mehr als sechs von zehn (65 Prozent) der täglichen E-Zigaretten-Nutzer innerhalb eines Jahres kündigten, verglichen mit etwas mehr als vier von zehn (44 Prozent) der Nicht-Nutzer.
 
Und mehr als 14 von 100 Menschen (14 Prozent), die täglich eine E-Zigarette benutzten, konnten ihren Zigarettenkonsum innerhalb eines Jahres um mehr als die Hälfte reduzieren. Dies wurde mit nur sechs von 100 Nicht-Nutzern verglichen (sechs Prozent).
 
Insgesamt stellten die Forscher jedoch fest, dass selbst tägliche E-Zigaretten-Konsumenten im Verlauf der Studie nicht eher aufhören würden. Leonie-Autorin Dr. Leonie Brose vom IoPPN warnte, dass weitere Studien notwendig seien, um zu testen, wie nützlich diese Geräte sind, um Menschen zu helfen, aufzuhören.
 
"Diese Studie hat nicht getestet, wie hilfreich sie als Raucherentwöhnungsmittel sind, weil wir uns die Raucher angesehen haben, die sie aus irgendeinem Grund benutzt haben, einschließlich, um ihr Rauchen zu reduzieren oder in Situationen, in denen sie nicht rauchen können", sagte sie.
 
"Aber es ist ermutigend zu sehen, dass selbst damals der regelmäßige Gebrauch von E-Zigaretten mit einer geringeren Anzahl tödlicher gerauchter Zigaretten in Verbindung gebracht wurde und dass im nächsten Jahr vermehrt versucht wurde, mit dem Rauchen aufzuhören", fügte sie hinzu.
 
Die zweite Studie, in der Zeitschrift veröffentlicht Nikotin- und Tabakforschung, betrachtete die Art der verwendeten Geräte, sowie wie regelmäßig die Leute sie benutzten.
 
Es gibt zwei Haupttypen von E-Zigaretten:

  • "Cigalikes" - diese sehen aus wie normale Zigaretten und sind Einweg oder verwenden austauschbare Patronen.
  • "Tank" -Modelle - Diese Geräte enthalten einen Tank mit "E-Liquid", der nachgefüllt werden kann.

"Cigalike" -Geräte scheinen bei den Befragten beliebter zu sein - nur etwas über drei Viertel der Befragten (75 Prozent) verwenden sie. Die Ergebnisse für Tank-Nutzer basieren auf kleinen Zahlen.
 
Aber als die Forscher anschauten, wie viele Menschen aufgehört hatten, schienen diejenigen, die "Tank" -artige Geräte benutzten, viel eher aufhören zu haben als diejenigen, die "Cigalikes" benutzten.
 
Knapp drei von zehn (28 Prozent) derjenigen, die Geräte im Tank-Stil verwendeten, hatten ein Jahr später mit dem Rauchen aufgehört, verglichen mit etwas mehr als einem Zehntel (11 Prozent) unter den täglichen "cigalike" -Nutzern.
 
Bei den nicht täglichen Tankbenutzern sank die Zahl auf knapp 1 von 10 (9 Prozent). Und für nicht-tägliche "cigalike" Benutzer, fünf von 100 Menschen (5 Prozent) mit dem Rauchen aufhören.
 
Im Vergleich dazu war nur ein Zehntel (13 Prozent) derjenigen, die keine E-Zigarette benutzten, ein Jahr später zurückgetreten.
 
Die leitende Forscherin, Dr. Sara Hitchman von IoPPN, sagte, ihre Ergebnisse zeigten, wie diese Studie die zukünftige Forschung beeinflussen könnte.
 
"Unsere Forschung zeigt, wie wichtig es ist, zwischen verschiedenen Arten von E-Zigaretten und der Häufigkeit der Nutzung zu unterscheiden, wenn man den Zusammenhang zwischen E-Zigaretten und dem Aufhören untersucht", sagte sie.
 
"An diesem Punkt wissen wir nicht, warum Menschen, die täglich Tank-E-Zigaretten verwenden, eher aufhören", fügte sie hinzu.

Nicola Smith, leitende Gesundheitsbeauftragte bei Cancer Research UK, erklärte, dass mehr Forschung notwendig sei, um die Rolle von E-Zigaretten bei der Tabakkontrolle zu klären.

"Diese Studien fördern unser Verständnis davon, wie E-Zigaretten den Menschen helfen können, mit dem Rauchen aufzuhören. Wie bei der konsequenten Nutzung der Nikotinersatztherapie (NRT), haben nur diejenigen, die tankartige E-Zigaretten jeden Tag konsumierten, eher ein Jahr später mit dem Rauchen aufgehört ", sagte sie.

"Die Umfrage untersuchte alle Raucher, die E-Zigaretten verwenden, und nicht nur diejenigen, die sie bei einem entschlossenen Versuch, mit dem Rauchen aufzuhören, verwenden - aber sie stellten keinen Querschnitt der britischen Bevölkerung dar. Es bleiben Fragen bezüglich der Langzeitsicherheit dieser Produkte.
 
"Cancer Research UK wird mehr Forschung darüber finanzieren, wie E-Zigaretten Menschen dabei unterstützen können, mit dem Rauchen aufzuhören - eine Sucht, die bis zu zwei Drittel aller Langzeitkonsumenten tötet. Der beste Weg, um Ihre Chancen auf ein gutes Ende des Rauchens zu verbessern, ist die Verwendung der verhaltensunterstützenden und verschreibungspflichtigen Medikamente von Stop Smoking Services ", fügte sie hinzu.

Lassen Sie Ihren Kommentar