Forschungsm├Âglichkeiten bei Gehirntumoren

Das Überleben von Hirntumoren bleibt niedrig und hat sich in über einer Generation wenig verändert. Aus diesem Grund haben wir Hirntumoren als eine unserer vier "Krebsarten mit unerfülltem Bedarf" zu einer strategischen Priorität gemacht.

Wir erhöhen unsere Investitionen in Gehirntumore und wir erwarten, dass wir in den nächsten fünf Jahren rund 25 Millionen GBP in zweckgebundene Initiativen investieren werden. Wir beabsichtigen, unser Forschungsportfolio in der gesamten Forschungspipeline und bei allen Arten von Hirntumoren, ob pädiatrisch oder adult, zu erweitern.

Unsere Strategie und Prioritäten

Wir wollen die Forschung unterstützen, die Menschen mit Hirntumoren wirklich verändern wird.

Um unsere Ziele zu erreichen, bauen wir eine dynamische, multidisziplinäre Forschungsgemeinschaft auf - durch Training, Rekrutierung und indem wir Menschen helfen, ihren Fokus auf die Hirntumorforschung zu verlagern. Wir entwickeln auch eine Infrastruktur, um Know-how-Zentren und Innovationen zu unterstützen.

Wir haben sechs große Themen in der Hirntumorforschung identifiziert, die, wenn sie angesprochen werden, den Fortschritt für Patienten signifikant beschleunigen könnten. Wenn Sie Ideen für die Bewältigung dieser Herausforderungen haben, würden wir uns freuen, mit Ihnen darüber zu sprechen, dass sie Wirklichkeit werden.

Erkunden Sie unsere Forschungsprioritäten

Finanzierungsmöglichkeiten

Wir verfügen über ein breites Portfolio an Förderprogrammen für die Forschung auf der ganzen Pipeline und für Forscher auf allen Karrierestufen. Wir laden derzeit auch zur Beantragung von Fördermitteln über zwei Finanzierungsquellen für die Hirntumorforschung ein.

Hirntumor-Preis

Unser neuer Brain Tumor Award unterstützt multidisziplinäre Ansätze zur Bewältigung der schwierigsten Fragen in der Hirntumorforschung. In den kommenden fünf Jahren stellen wir bis zu 10 Millionen Pfund zur Verfügung, um die kühnsten und innovativsten Projekte zu unterstützen, um bahnbrechende Auswirkungen für die Patienten zu erzielen.

Wenn Sie Ideen für die Transformation von Hirntumorforschung haben, würden wir gerne mit Ihnen darüber sprechen, wie Sie diese Realität werden lassen.

Finde mehr heraus

Pädiatrisches Hirntumor-Traumteam

Wir arbeiten mit Stand Up To Cancer zusammen, um unglaubliche wissenschaftliche Köpfe aus verschiedenen Disziplinen, Institutionen und Ländern zu gewinnen, um gemeinsam die kritischen Probleme bei der Behandlung von Kinderkrebs zu lösen.

Das translationale Forschungsstipendium des SU2C-CRUK Pediatric Brain Cancer Dream Teams wird innerhalb von vier Jahren bis zu 10 Millionen US-Dollar zur Verfügung stellen, um bahnbrechende Forschung mit kurzfristigem Nutzen für Patienten zu unterstützen.

Finde mehr heraus

 
Gehirntumore sind eine Priorität für alle unsere Förderungsausschüsse, und unsere Forschungsförderungsmanager können Ihnen helfen, eine Finanzierung zu finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht und Sie durch Ihre Anwendung führt.

Vorgestellte Schemata
Pionierpreis
Bietet £ 200.000, um innovative Ideen aus allen Disziplinen zu fördern, die bahnbrechend im Kampf gegen Krebs sein könnten.
Große Herausforderung
Das ehrgeizigste Stipendium der Welt ermöglicht es internationalen Teams, die größten Probleme in der Krebsforschung anzugehen.
Karriereentwicklungsstipendien und Auszeichnungen
Eine Vielzahl von Stipendien und Auszeichnungen für Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftler, einschließlich der Unterstützung klinischer Wissenschaftler.

Erkunden Sie unser vollständiges Portfolio an Fördermitteln und Auszeichnungen

Unsere Infrastruktur

Unser umfangreiches Netzwerk an Infrastrukturen bietet modernste Einrichtungen, Ressourcen und Plattformen zur Unterstützung Ihrer Forschung.

Hirntumor-Kompetenzzentren

Wir haben zwei neue Brain Tumor Centers of Excellence gegründet, um Kapazitäten aufzubauen und Know-how-Zentren zu schaffen, die den Fortschritt in diesem schwierig zu behandelnden Bereich vorantreiben.

Das CRUK Children's Hirntumor Center of Excellence wird ein Zentrum für Fachwissen schaffen und Fortschritte bei pädiatrischen Gehirntumoren vorantreiben. Unter der Leitung von Professor Richard Gilbertson an der Universität von Cambridge und Professor Paul Workman am Institut für Krebsforschung in London vereint das Zentrum Teams in der Forschungspipeline an den beiden Standorten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Entdeckung von Arzneimitteln für pädiatrische Tumoren, wobei die Stärken der CRUK Cancer Therapeutics Unit am ICR genutzt werden.

Ein zweites Brain Tumor Center of Excellence wurde nun bestätigt und bringt Forscher der University of Edinburgh und des University College London zusammen, die von den Professoren Margaret Frame und Tariq Enver geleitet werden. Das neue Zentrum wird sowohl Hirntumore bei Kindern als auch bei Erwachsenen angehen.

Discovery Forschungsinstitute

Unsere fünf Forschungsinstitute bieten ein außergewöhnliches Umfeld für die Forschungsforschung. Dazu gehört auch das Londoner Francis Crick Institute, in dem Krebsforscher mit Grundlagenforschern in einer Vielzahl von Bereichen zusammenarbeiten, einschließlich der Neurowissenschaften und der Entwicklungsbiologie.

Erfahren Sie mehr über unsere Forschungsinstitute

Translationsforschungszentren

Unsere Zentren treiben translationale Forschungskooperationen an 13 Standorten voran. Unsere Zentren in Cambridge, Edinburgh, dem Institut für Krebsforschung und dem University College London haben besondere Stärken in der Hirntumorforschung.

Erfahren Sie mehr über unsere Zentren

Klinische Forschung

Unsere Experimental Cancer Medicines Centers bieten einen einzigartigen Service zur Unterstützung der Arzneimittelentwicklung und der klinischen Frühphasenforschung.

Unsere Clinical Trials Units sind Experten für die Entwicklung und Verwaltung innovativer und komplexer Studien über alle Behandlungsmodalitäten und Testphasen hinweg.

Erfahren Sie mehr über klinische Forschungsmöglichkeiten

Wir nutzen auch die Möglichkeiten, die sich aus der engen Zusammenarbeit mit dem National Health Service des Vereinigten Königreichs ergeben, einschließlich des Zugangs zu hochmodernen klinischen Einrichtungen wie dem Protonenstrahl.

Erkunden Sie das gesamte CRUK-Netzwerk

Unser Portfolio

Wir finanzieren die beste Forschung von den besten Forschern, über die translationale Pipeline und die Breite von Hirntumor-Typen. Die folgenden Fallstudien geben einen Einblick in die Arten von Projekten und Programmen, die wir derzeit unterstützen.

Aufbau einer Karriere in der Hirntumorforschung: Dr. Noor Gammoh

Noor sprach mit uns über den Umzug nach Großbritannien, die Entwicklung ihrer Forschung zu Hirntumoren und den Aufbau ihrer Forschungsgruppe mit einem CRUK Career Development Fellowship.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Erstellen neuer Modelle zur Untersuchung von Glioblastomen: Prof. Steven Pollard

Steve erzählt uns, wie sein Interesse an Stammzellen ihn in die Krebsforschung geführt hat und wie ein CRUK Senior Cancer Research Fellowship und die vom CRUK Edinburgh Centre geschaffene Umgebung ihm helfen, seine Forschungsambitionen zu verwirklichen.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Die Gene finden, die Hirntumore bei Kindern auslösen: Prof. Chris Jones

Chris erzählt uns, warum er leidenschaftlich ist, dass die pädiatrische Hirntumorforschung reif für neue Möglichkeiten ist und den Fortschritt, den seine Gruppe am Institute of Cancer Research mit der CRUK-Programmfinanzierung macht.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Richard Gilbertson: Nach Hause in Großbritannien

Im Jahr 2015 kehrte Richard Gilbertson nach 15 Jahren in das St. Jude Kinderkrankenhaus in Memphis zurück, um das CRUK Major Centre in Cambridge zu leiten.

Höre Richard von seiner Arbeit und ziehe nach Cambridge um

Simona Parrinello: eine Karriere in der Hirntumorforschung machen

Simona sprach mit uns darüber, wie ihr Program Foundation Award ihr hilft, ihre Ambitionen für die Hirntumorforschung zu verwirklichen.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Verbesserung der Strahlentherapie bei Hirntumoren

Ein Interview mit Dr. Ross Carruthers über DNA-Schaden-Antwort-Mechanismen beim Glioblastom und warum diese Krebsarten besonders resistent gegen Strahlentherapie sind.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Geheimer Verbündeter des Gehirntumors

Dr. Dirk Siegers Team von der Universität Edinburgh verwendet ein Zebrafisch-Live-Bildgebungsmodell, um zu zeigen, wie Glioblastomzellen mit ihrer Umgebung interagieren.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Erstellen des molekularen Gliomenkatalogs

Dr. Steven Pollards Team am CRUK Edinburgh Center verwendet die Finanzierung aus unserem Accelerator Award, um Patientenproben zu katalogisieren und die genetische und molekulare Diversität von Gliomen aufzudecken.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Mit Gen-Editing, um die Entwicklung von Hirntumoren zu untersuchen

Dr. Steven Pollards Team an der Universität von Edinburgh verwendet CRISPR, um aufzuzeigen, wie Glioblastome wachsen, und sucht nach möglichen Angriffspunkten für neue Therapien.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Kontaktiere uns

Unser Research Funding Manager berät Sie gerne, wie wir Ihnen bei der Weiterentwicklung Ihrer Forschung helfen können, sei es bei der Suche nach Fördermitteln, bei der Zusammenarbeit mit Experten, bei Vermarktungsmöglichkeiten oder anderen Unterstützungsleistungen.

Dr. Safia Danovi

Leitender Forschungsförderungsmanager

safia.danovi@cancer.org.uk

Tel .: +44 (0) 20 3469 8399

Lassen Sie Ihren Kommentar