Der Schmuggel kontrolliert den illegalen Tabakhandel

Das harte Vorgehen gegen den illegalen Tabakhandel scheint zu funktionieren, und sein Marktanteil ist in den letzten vier Jahren gesunken, wie neue Forschungsergebnisse gezeigt haben.

Geschmuggelter Tabak macht nur noch neun Prozent des gesamten Tabakmarkts im Nordosten aus, wie eine große Umfrage von Rauchern und Nichtrauchern in der Region zeigt.

Die Tabakindustrie hat eine ganze Reihe von Studien veröffentlicht, um zu zeigen, dass der Schmuggel auf dem Vormarsch ist, um die Einführung von standardisierten Zigarettenverpackungen und anderen Antirauchermaßnahmen zu verhindern.

Die Ergebnisse des unabhängigen North East Illicit Tobacco Survey stimmen jedoch mit den Zahlen von HM Revenues & Customs (HMRC) überein, die zeigen, dass sich der illegale Markt seit Ende der 1990er Jahre halbiert hat.

Weniger als eine von zehn (neun Prozent) Zigaretten waren 2010/11 illegal, verglichen mit einem Fünftel (21 Prozent) in den Jahren 2000-01, laut offiziellen HMRC-Daten.

Die neuen Nord-Ost-Studie Zahlen sind besonders wichtig, weil das Gebiet immer noch eine überdurchschnittliche Anzahl von Rauchern hat.

Die Zahl der Raucher, die illegalen Tabak im Nordosten kaufen, ist insbesondere bei den 16- bis 34-Jährigen stetig rückläufig, während die Raucher, die illegalen Tabak kaufen, weniger davon kaufen.

Schmuggler Tabak machte nur neun Prozent des gesamten Tabakmarktes in der Region aus, verglichen mit 13 Prozent im Jahr 2011 und 15 Prozent im Jahr 2009, stellte die Studie fest.

Das Gesamtvolumen des illegalen Tabakkonsums ist im Vergleich zu 2011 um 27 Prozent zurückgegangen, was im Vergleich zu 2009 um 41 Prozent zurückgegangen ist - was 192 Millionen weniger Zigaretten und handgerollter Zigaretten im Jahr entspricht, was einem Zoll von rund 56 Millionen Pfund entspricht.

Die Studie wurde von der Tabakkontrollgruppe Fresh and the North England zur Bekämpfung des illegalen Tabakkonsums für ein besseres Gesundheitsprogramm in Auftrag gegeben.

Die Forscher analysierten die Einstellungen und Kaufmuster von Tausenden von Menschen im Nordosten in Gemeinden, in denen illegaler Tabak traditionell ein Problem darstellt.

Trotz der Rezession scheint eine Reihe von Maßnahmen zur Bekämpfung des geschmuggelten Tabaks erfolgreich zu sein.

Alison Cox, Leiterin der Tabakpolitik von Cancer Research UK, sagte: "Die Tabakindustrie setzt den Mythos fort, dass die Einführung einfacher, standardisierter Verpackungen für Tabakprodukte zu einer Zunahme des illegalen Marktes führen würde.

"Die Advertising Standards Authority hat kürzlich entschieden, dass der Anspruch von Japan Tobacco International" der schwarze Tabakmarkt boomt "irreführend und unbegründet war. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Allparteien, Handelsstandards und der Greater Manchester Police and Crime Commissioner, Es war klar, dass standardisierte Pakete den illegalen Handel nicht erhöhen werden.

"Die besten Waffen gegen illegalen Tabak waren bisher die Untersuchung der Industrie selbst - deren erschreckende Erfolge bei der Erleichterung des Schmuggels zu neuen Regeln führten, die die Kontrolle der Lieferkette verschärften - und wie dieser Bericht zeigt, ein gezielter Ansatz der Vollzugsbehörden."

Lassen Sie Ihren Kommentar