Cancer Research UK plant, seine ForschungsaktivitÀten zu verdoppeln

Cancer Research UK hat Professor David Critchley zum Executive Director of Science der Organisation ernannt.

Prof. Critchley wird dafür verantwortlich sein, die bahnbrechende Forschungsagenda der Wohltätigkeitsorganisation voranzutreiben. Er wird die Bemühungen von Cancer Research UK leiten, den Umfang seiner wissenschaftlichen Aktivitäten bis 2010 auf £ 350 Millionen zu verdoppeln.

Diese Forschungsaktivitäten werden die Fortschritte von Cancer Research UK bei der Vorbeugung von Krebs, bei der Früherkennung von Krebserkrankungen und bei der Entwicklung effektiver neuer Behandlungen beschleunigen.

Prof. Critchley kommt von Cancer Research UK aus einer führenden Rolle in der Abteilung für Biochemie an der Universität von Leicester (einschließlich zehn Jahren als Leiter der Abteilung). Er ist seit 2004 Mitglied der Wohltätigkeitsorganisation und wurde zum Vorsitzenden des Category Grants Committee von Cancer Research UK ernannt.

Professor Alex Markham, Chief Executive von Cancer Research UK, sagt: "Ich freue mich, ankündigen zu können, dass Professor David Critchley diese wichtige Rolle bei der Wohltätigkeitsorganisation übernimmt. Seine große Erfahrung und sein fortlaufendes Engagement in der Forschung werden für uns von unschätzbarem Wert sein.

"David hat während seiner akademischen Karriere neben seiner Forschung eine Vielzahl von administrativen Tätigkeiten ausgeübt. Dazu gehörten neben der universitären Lehre und Führung auch die Mitgliedschaft und der Vorsitz in den großen nationalen Förderkomitees für den Medical Research Council und den Wellcome Trust.

"Diese Arbeit hat David einen großen Einblick in die Organisation der Forschung auf nationaler Ebene gegeben und ihn ideal positioniert, um die Arbeit unserer Weltklasse-Wissenschaftler zu leiten.

Prof. Critchley wird die Arbeit von Cancer Research UK in seinen direkt finanzierten Forschungsinstituten in ganz Großbritannien überwachen und die Verantwortung für alle wissenschaftlichen Aktivitäten von Cancer Research UK (finanziert durch Programmstipendien, Projektstipendien und persönliche Stipendien) an britischen Universitäten übernehmen Budget von ca. £ 100m pro Jahr.

Darüber hinaus wird Prof. Critchley die Entwicklung des neuesten, von der Stiftung finanzierten Instituts, des Cancer Research UK Cambridge Research Institute, beaufsichtigen. Mit der Eröffnung im Jahr 2006 ist dies eine der wichtigsten neuen Krebsforschungsinitiativen in Großbritannien mit dem Ziel, die wissenschaftlichen und klinischen Ressourcen von Cambridge und Addenbrooke's Hospital auf die praktischen Probleme der Diagnose, Behandlung und Prävention von Krebs zu übertragen Krebs.

Prof. Critchley sagt: "Ich freue mich auf diese aufregende Rolle bei Cancer Research UK. Die Wohltätigkeitsorganisation hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht und hat viele ehrgeizige Pläne für die Zukunft. Ich schätze die Herausforderung, diese in die Realität umzusetzen und auf ihren bisherigen Erfolgen aufzubauen. "

Lassen Sie Ihren Kommentar