Internationale Initiative f├╝r seltene Krebserkrankungen

Diese Initiative unterstützt die Entwicklung internationaler klinischer Studien für seltene Krebsarten.

Die International Rare Cancers Initiative (IRCI) ist eine strategische Zusammenarbeit zwischen;

  • Krebsforschung Großbritannien,
  • Nationales Institut für Gesundheitsforschung des Vereinigten Königreichs, Cancer Research Network (NCRN),
  • US Nationales Krebsinstitut (NCI),
  • Europäische Organisation für Forschung und Behandlung von Krebs (EORTC) und;
  • Französisches Nationales Krebsinstitut (INCa).
  • Kanadische Krebsversuche Gruppe
  • Klinische Onkologiegesellschaft Australiens (COSA)
  • Japan Klinische Onkologie-Gruppe (JCOG)

Die Initiative wurde von Professor Sally Davies (Chief Medical Officer für England, Generaldirektorin für Forschung und Entwicklung und leitende wissenschaftliche Beraterin für das Gesundheitsministerium und den NHS) unterstützt und erhielt finanzielle Unterstützung von der britischen Botschaft in Washington DC. USA.

Führende Kliniker und Krebsarten

Das die Initiative koordinierende Team stimmt sich mit den relevanten klinischen Gemeinschaften ab, um die höchsten Prioritäten für internationale Kollaborationen zu identifizieren. Die resultierende Liste seltener Krebserkrankungen bildet nun den Kern der ICRI-Aktivität. Die nachfolgend aufgeführten führenden Ärzte koordinieren die Arbeit an jedem Krebs:

  • Speicheldrüsenkrebs (Dr. Rob Metcalf, Dr. Alan Ho, Dr. Lisa Licitra)
  • Dünndarm-Adenokarzinom (Dr. Rob McWilliams, Dr. Arnaud Roth, Dr. Richard Wilson)
  • Gynäkologisches Sarkom (Professor Jean-Yves Blay, Dr. Charlotte Benson, Dr. Martee Hensley)
  • Peniskrebs (Dr. Steve Nicholson, Dr. Curtis Pettaway, Dr. Christine Theodore)
  • Rezidivierter / metastasierter Analkrebs (Prof. Dirk Arnold, Dr. Al Benson, Dr. Rob Glynne-Jones)
  • Melanom (Dr. Richard Carvajal, Dr. Paul Nathan, Professor Poulam Patel)
  • Merkel-Zellkarzinom (Dr. Neil Stevens, Dr. Sandra D'Angelo, Professor Jürgen Becker)

Für jede dieser seltenen Krebserkrankungen hat das koordinierende Team erfolgreiche Treffen mit anderen nationalen und internationalen Krebskonferenzen wie der American Society of Clinical Oncology (ASCO) Konferenz und der European CanCer Organization (ECCO) Konferenz durchgeführt. Die Forscher, die an jedem dieser Krebserkrankungen arbeiten, befinden sich in unterschiedlichen Stadien, in denen sie entweder über mögliche Studienideen diskutieren, sich bei den Partnerorganisationen um eine Finanzierung bewerben oder sich im Prozess der internationalen Versuchsanordnung befinden.

Finde mehr heraus

Besuchen Sie die IRCI-Website

Kontaktiere uns

Ewan Hughes McInnes

Forschungsförderungsmanager

klinicalresearch@cancer.org.uk

Tel .: 020 3469 6532

Mehr erreichen durch partnerschaftliches Arbeiten

In Pioneering Research, unserer jährlichen Forschungspublikation, betrachten wir, wie wir gegenseitig vorteilhafte Partnerschaften schaffen, die unsere eigenen Forschungsziele und die unserer Partner unterstützen.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Schau das Video: PID Week 2014 Vienna

Lassen Sie Ihren Kommentar