Krebsrisikostatistik

Lebenslängliches Risiko

Bei 1 von 2 Personen, die nach 1960 in Großbritannien geboren wurden, wird im Laufe ihres Lebens eine Form von Krebs diagnostiziert

Verhütung

Krebsfälle sind vermeidbar, UK, 2015

Rauchen

Rauchen ist die größte jährlich vermeidbare Krebsursache in Großbritannien

Lebenslängliches Risiko

  • Bei 1 von 2 Personen in Großbritannien, die nach 1960 geboren wurden, wird im Laufe ihres Lebens eine Form von Krebs diagnostiziert.
  • Frauen haben das höchste Lebenszeitrisiko für Brust-, Lungen- und Darmkrebs.
  • Männer haben das höchste lebenslange Risiko für Prostata-, Lungen- und Darmkrebs.

Sehen Sie tiefer gehende Statistiken über das lebenslange Risiko, an Krebs erkrankt zu sein

Vermeidbare Krebserkrankungen

  • Das Risiko einer Person, an Krebs zu erkranken, hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Alter, Genetik und Risikofaktoren.
  • Rund 4 von 10 UK-Krebsfällen pro Jahr könnten verhindert werden, das sind mehr als 135.000 jedes Jahr.
  • Fast 112.000 Fälle in England, rund 13.000 Fälle von Krebs in Schottland, etwa 7.200 Fälle von Wales-Krebs und etwa 3.500 Nordirland-Krebsfälle pro Jahr könnten verhindert werden.
  • Lungenkrebs, Darmkrebs, Melanom-Hautkrebs und Brustkrebs machen zusammen fast zwei Drittel aller vermeidbaren Krebsfälle in Großbritannien aus.
  • Bei 10 Krebsarten, darunter zwei der fünf häufigsten Krebsarten in Großbritannien (Lungenkrebs und Melanom-Hautkrebs), waren mehr als 70% der Krebsfälle in Großbritannien auf bekannte Risikofaktoren zurückzuführen.
  • Überbelastung durch ultraviolette Strahlung, Exposition gegenüber bestimmten Arbeitsstoffen, Exposition gegenüber bestimmten Infektionen, Alkoholkonsum und zu wenig Ballaststoffe verursachen jeweils 3-4% der Krebsfälle im Vereinigten Königreich.
  • Die Exposition gegenüber ionisierender Strahlung und das Verzehr von verarbeitetem Fleisch verursachen jeweils 1-2% der Krebsfälle in Großbritannien.
  • Die Belastung durch Außenluftverschmutzung und zu wenig körperliche Aktivität verursachen jeweils 1% oder weniger der Krebsfälle in Großbritannien.

Siehe ausführlichere Statistiken zu vermeidbaren Krebsfällen

Tabakstatistiken

  • Rauchen ist die größte Krebserkrankung in Großbritannien.
  • Etwa 1 von 5 britischen Erwachsenen rauchen derzeit Zigaretten, etwa 9,4 Millionen Menschen.
  • Die Zigarettenprävalenz unter Erwachsenen in Großbritannien nimmt mit dem Alter ab.
  • Die Prävalenz von Zigaretten bei Erwachsenen hat seit den späten 1940er Jahren abgenommen.
  • In den letzten Jahren hat sich der Unterschied zwischen Männern und Frauen im Zigarettenrauchen verringert.
  • Zigarettenrauchen in England ist häufiger bei Menschen in den am stärksten benachteiligten Gebieten.
  • Die Prävalenz von Zigaretten variiert je nach ethnischer Gruppe, aber Muster sind schwer zu interpretieren.
  • Weltweit rauchen derzeit 1 Milliarde Erwachsene Zigaretten.
  • Rauchen ist die weltweit am häufigsten vermeidbare Todesursache, und rund ein Drittel der durch Tabak verursachten Todesfälle sind auf Krebs zurückzuführen (2015 prognostiziert).
  • Rund 11.000 Todesfälle pro Jahr werden im Vereinigten Königreich durch Passivrauchen verursacht, vier Fünftel kommen zu Hause und der Rest vom Arbeitsplatz.
  • Mehr als die Hälfte der Raucher, die mit dem NHS aufhören, rauchen in England, Wales und Nordirland, sind erfolgreich.
  • Fast 4 von 10 Rauchern, die mit NHS aufhören, in Schottland zu rauchen, sind erfolgreich.

Siehe ausführlichere Statistiken zu Tabak

Raucherstatistiken für Kinder

  • Die Raucherprävalenz ist höher bei Kindern, deren Eltern, Geschwister und / oder Gleichaltrige rauchen.
  • Fast 5 von 100 Kindern unter 16 Jahren in Großbritannien rauchen regelmäßig.
  • Fast ein Fünftel der Kinder hat versucht zu rauchen, und Mädchen rauchen viel häufiger als Jungen.
  • Die Häufigkeit von Zigarettenkonsum bei Kindern in England nimmt mit dem Alter zu.
  • Die Häufigkeit von Zigarettenkonsum bei Kindern in England ist seit den 1990er Jahren zurückgegangen.
  • Rund 40% der regelmäßigen Raucher in Großbritannien begannen vor dem 16. Lebensjahr zu rauchen.
  • Rund 7 Millionen Raucher im Jahr 2012 in Großbritannien begannen mit dem Rauchen vor dem Alter von 18 Jahren.
  • Durchschnittlich 136.500 Kinder im Alter zwischen 11 und 15 Jahren haben in Großbritannien zwischen 2012 und 2014 jedes Jahr mit dem Rauchen begonnen, aber die Zahl der neuen Raucher pro Jahr sinkt.

Siehe detailliertere Statistiken zum Rauchen in der Kindheit

Alkoholstatistiken

  • Zu viel Alkohol zu trinken verursacht 3% der Krebsfälle in Großbritannien.
  • Fast 6 von 10 Erwachsenen in Großbritannien haben in der vergangenen Woche mindestens einmal Alkohol getrunken.
  • Unter 1 von 10 Kindern in England im Alter von 11 bis 15 Jahren hat in der letzten Woche mindestens einmal Alkohol getrunken. Alkoholkonsum Prävalenz bei Kindern steigt mit dem Alter, und die Raten sind seit 2003 zurückgegangen.
  • Die Alkoholkonsumprävalenz unter Erwachsenen in Großbritannien erreicht ihren Höhepunkt im mittleren Alter.
  • Die Alkoholkonsumprävalenz bei Erwachsenen in Großbritannien ist seit 2005 zurückgegangen, dies ist hauptsächlich auf die abnehmende Prävalenz bei jüngeren Erwachsenen zurückzuführen.
  • Etwa die Hälfte der Erwachsenen in Großbritannien, die in der vergangenen Woche mindestens einmal Alkohol getrunken hatten, überschritt an ihrem schwersten Trinktag die empfohlene tägliche Alkoholgrenze.
  • Die Alkoholkonsumprävalenz unter Erwachsenen in Großbritannien ist bei erwerbstätigen Personen höher als bei arbeitslosen oder erwerbslosen Menschen.
  • Alkoholkonsum Prävalenz Erwachsene in Großbritannien ist häufiger in weißen Menschen als nicht-weiße Menschen.
  • Alkoholkonsum verursacht weltweit schätzungsweise 6% aller Todesfälle, von denen etwa 1 auf Krebs zurückzuführen ist (2012). Alkoholkonsum ist in Europa und Amerika am höchsten.

Siehe detailliertere Statistiken zu Alkohol

Adulte Übergewicht und Adipositas Statistiken

  • Übergewicht und Fettleibigkeit verursachen mehr als 1 von 20 Krebsfällen in Großbritannien.
  • Mehr als 6 von 10 Erwachsenen im Vereinigten Königreich sind übergewichtig oder fettleibig (Body-Mass-Index 25 oder mehr).
  • Die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas bei Erwachsenen im Vereinigten Königreich steigt bis zum späten mittleren Lebensalter und nimmt dann bei älteren Erwachsenen ab. Die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas nimmt jedoch in Schottland bei älteren Frauen und in Nordirland zu.
  • Die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas bei Erwachsenen in England hat seit den frühen 1990er Jahren zugenommen.
  • Die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas bei Erwachsenen in England ist in Haushalten mit niedrigem Einkommen höher als in Haushalten mit höherem Einkommen.
  • Die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas variiert je nach ethnischer Gruppe in England.
  • Die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas nimmt insbesondere in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu. Übergewicht und Fettleibigkeit sind weltweit die häufigsten Todesursachen.

Weitere ausführliche Statistiken zu Übergewicht und Adipositas für Erwachsene

Kindheit Übergewicht und Adipositas Statistiken

  • Menschen, die im frühen Leben übergewichtig oder fettleibig sind, können im Erwachsenenalter übergewichtig bleiben.
  • Etwa 3 von 10 Kindern in den Vereinigten Staaten sind übergewichtig oder fettleibig.
  • Die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas in der Kindheit in England ist seit Mitte der 1990er Jahre gestiegen, obwohl dies einen Anstieg bis Mitte der 2000er Jahre mit anschließendem Rückgang beinhaltet.
  • Die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas bei Kindern in England ist bei Personen aus Haushalten mit niedrigem Einkommen höher als bei Haushalten mit höherem Einkommen

Weitere detaillierte Statistiken zu Übergewicht und Adipositas für Kinder finden Sie hier

Krebsrisiko Publikationen

Infografiken, die zeigen, wie 4 von 10 Krebsfällen verhindert werden können, stehen als PDF zum Download bereit oder können kostenlos als gedrucktes Poster bestellt werden.

Großbritannien England Schottland Wales Wales in Waliser Nordirland

Möchten Sie Ihre eigenen lebenslangen Risikoberechnungen erstellen? Laden Sie unser lebenslanges Risikotemplate herunter, um das Lebenszeitrisiko für eine britische Bevölkerung mit der aktuellen Wahrscheinlichkeit zu berechnen und für mehrere primäre (AMP) Methoden anzupassen.

Willst du maßgeschneiderte vermeidbare Krebsstatistiken generieren? Laden Sie unseren interaktiven Kontoauszugsgenerator herunter.

Möchten Sie die Schlüsselstatistiken in den Abschnitten auf dieser Seite als Dokument anzeigen? oder looking für einen Statistikbericht der ausführlichen Statistiken?Verwenden Sie die Druckfunktion am unteren Ende der Cancer Stats-SeiteTeilen Sie diese Seite> Drucken oder Ihre Browseroptionen zum Drucken oder Speichern.

Über Risikodaten

Die Inzidenzlebensdauer-Risikostatistik wurde aus Daten für die Inzidenz 2010 in Großbritannien berechnet.

Tabakkonsumstatistiken beziehen sich auf das Vereinigte Königreich, 2013.

Raucherstatistiken für Deutschland sind für England, 2014.

Trinkstatistiken für Alkohol sind für Großbritannien, 2012.

Übergewicht und Adipositas Statistiken sind für England, Wales und Schottland, 2012 und Nordirland 2011-12.

Siehe auch

Weitere Informationen zu unserer Methodik für den Nachweis von Risikofaktoren

Informationen und Erläuterungen zur Terminologie für Statistiken

Unsere Berechnungen haben erklärt

Informationen für Patienten

Andere vergleichende Statistiken

Vorfall

Mortalität

Überleben

Diagnose und Behandlung

Statistiken nach Krebsart

Lokale Krebsstatistik

Krebsstatistiken auf lokaler Ebene; durch ein lokales Gebiet oder Wahlkreis in England suchbar.

Gehe zu lokalen Krebsstatistiken

Interessiert an einem Überblick für Wales, Schottland oder Nordirland?

Gehen Sie zu Übersichten der Länder

Krebs-Statistiken erklärt

Informieren Sie sich über Informationen und Erläuterungen zur Terminologie für Statistiken und zur Meldung von Krebs sowie über die Methoden zur Berechnung einiger unserer Statistiken.

Krebs-Statistiken erklärt

Zitat

Sie können diese Inhalte von Cancer Research UK gerne für Ihre eigene Arbeit verwenden.
Nenne uns als Autoren, indem wir Cancer Research UK als Hauptquelle nennen. Vorgeschlagene Stile sind:

Internetinhalt: Cancer Research UK, vollständige URL der Seite, Zugriff [Monat] [Jahr].
Veröffentlichungen: Cancer Research UK ([Jahr der Veröffentlichung]), Name der Veröffentlichung, Cancer Research UK.
Grafiken (bei unveränderter Wiederverwendung): Kredit: Krebs-Forschung Großbritannien.
Grafiken (wenn mit Unterschieden neu erstellt): Basierend auf einer Grafik von Cancer Research UK erstellt.

Wenn Cancer Research UK-Material aus kommerziellen Gründen verwendet wird, fördern wir eine Spende für unsere lebensrettende Forschung.
Senden Sie einen Scheck an Cancer Research UK an: Cancer Research UK, Angel Building, 407 St. John Street, London, EC1V 4AD oder

Spenden Sie online

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie sich für unseren Newsletter für Krebsstatistik und Aufklärung anmelden

Danksagung

Wir sind dankbar für die vielen Organisationen im Vereinigten Königreich, die die Daten, die wir verwenden, sammeln, analysieren und weitergeben, sowie an die Patienten und die Öffentlichkeit, die der Verwendung ihrer Daten zustimmen. Erfahren Sie mehr über die Quellen, die für unsere Statistiken wichtig sind.

Heilberufe

  • Bewusstsein und Prävention
  • Screening
  • Diagnose
  • Behandlung und andere Probleme nach der Diagnose
  • Daten und Statistiken
    • Krebs-Statistik
      • Statistiken nach Krebsart
      • Krebsinzidenzstatistik
      • Krebs-Mortalitätsstatistik
      • Krebs-Überlebensstatistik
      • Krebsrisikostatistik
      • Krebsdiagnose und Behandlungsstatistiken
      • Cancer Statistiken erklärt
      • Kinder-Krebs-Statistik
      • Krebs-Statistik junger Menschen
      • Weltweite Krebsstatistik
    • Lokaler Krebs-Statistikdienst
    • GP-Praxis und lokale Daten
    • Internationale Krebs-Benchmarking-Partnerschaft (ICBP)
    • Patientendaten verwenden Fallstudien
  • Lernen und wie wir Sie unterstützen können
  • Newsletter
  • Unsere Berichte und Veröffentlichungen

Lassen Sie Ihren Kommentar