Pflege nach der Behandlung ist "MĂ€nner" mit Prostatakrebs "im Stich gelassen"

Mehr als 8 von 10 Männern, die an Prostatakrebs erkrankt sind, erhalten laut einer neuen Studie möglicherweise nicht die Pflege, die sie benötigen, um mögliche psychische und sexuelle Probleme nach der Behandlung zu verhindern1 veröffentlicht in der Britisches Journal von Cancer.

Eine Umfrage unter rund 1000 Männern (180 aus Großbritannien) mit Prostatakrebs diagnostiziert2 in sieben europäischen Ländern3fanden, dass während die Pflege vor und unmittelbar nach der Behandlung für die meisten Männer reichlich zur Verfügung gestellt wurde, berichteten Männer weniger Beratung und Unterstützung für die längerfristigen Auswirkungen von Prostatakrebs, sowie zu Hause Pflege und Nachsorge.

Noch besorgniserregender ist, dass 45 Prozent der Männer angaben, keinerlei Kontakt zu einer Krankenschwester für psychologische und sexuelle Bedürfnisse zu haben.

Zum Beispiel berichteten mehr als fünf von zehn (533) Männern, dass sie weder eine Krankenschwester wegen häuslicher Pflege aufgesucht hatten, noch irgendwelche anderen Ratschläge zu diesem Thema erhalten hatten. Unter denen, die eine Krankenschwester sahen, hatten über 40 Prozent (147) keinen Rat bekommen.

Dr. Sara Faithfull, Professorin für Krebspflegepraxis an der Universität von Surrey und eine der Autoren der Studie, sagte: "Dies ist die erste Studie in Europa, die sich mit der Qualität der Versorgung von Männern mit Prostatakrebs befasst dass es eine beängstigende Kluft zwischen dem, was Prostatakrebspatienten brauchen, und dem, was sie tatsächlich bekommen, gibt.

"Die Ergebnisse zeigen, dass die Langzeitpflege nach der Diagnose verbessert werden muss."

Der Bericht hebt auch einen Unterschied zwischen bestimmten europäischen Ländern hervor, wobei Frankreich und Spanien mehr Männer melden, die im Vergleich zu anderen Ländern Probleme im Bereich der psychologischen und sexuellen Bedürfnisse haben.4 Der genaue Grund für diese Unterschiede ist unklar.

Martin Ledwick, Chefinformationskrankenschwester von Cancer Research UK, sagte: "Die Ergebnisse dieses Berichts sind besorgniserregend und legen nahe, dass wir Männer mit Prostatakrebs möglicherweise nicht nur in Großbritannien, sondern in der gesamten Europäischen Union im Stich lassen. Wer Fragen zu Prostatakrebs hat, kann die Schwestern von Cancer Research UK unter 0808 800 4040 anrufen. "

Lassen Sie Ihren Kommentar