Entscheidender Schritt in der Zellteilung entdeckt

Cancer Research Britische Wissenschaftler haben herausgefunden, wie sich Zellen in der Mitte einklemmen, um sich in zwei neue Zellen zu teilen. Ihre Forschungsergebnisse werden heute (Montag) in Developmental Cell veröffentlicht.

Das Team am Londoner Forschungsinstitut von Cancer Research UK entdeckte, dass sich ein Protein namens Ect2 an der Stelle auf der Zelloberfläche sammelt, wo es in der Mitte einklemmt.

Sobald es sich an der richtigen Stelle auf der Zelloberfläche angesammelt und angeheftet hat, löst es eine Reihe von Reaktionen aus, die bewirken, dass sich die Zelle teilt und die genetische Information der Zelle gleichmäßig zwischen den zwei neuen Zellen aufteilt.

Tumore können sich bilden, wenn sich Zellen unkontrolliert teilen, zum Beispiel wenn Zellen Fehler machen, die genetische Information während der Teilung trennen. Das Verständnis der Details, wie sich normale Zellen teilen, könnte den Forschern helfen zu erklären, wie dieser Prozess in Krebszellen schief läuft, und Medikamente entwickeln, um das Problem zu kontrollieren.

Dr. Mark Petronczki, Hauptautor am Londoner Forschungsinstitut von Cancer Research UK, sagte: "Wenn sich Zellen teilen, drücken sie sich in der Mitte wie ein Gürtel um eine Taille. Die Taille wird kleiner und kleiner, bis der Gürtel fest genug ist, um die Zelle in zwei identische neue Zellen aufzuteilen.

"Die Wissenschaftler wussten bereits, dass ein Schalter-ähnliches Molekül namens RhoA eingeschaltet werden muss, damit dies stattfindet. Wir haben entdeckt, dass sich Ect2 an der Gürtellinie der Zelle sammelt, um RhoA zu aktivieren.

"Wir haben auch die Rolle entdeckt, die die Mikrotubuli oder das" Zellgerüst "spielen, wenn es darum geht, Ect2 an den richtigen Ort zu bringen. Und dass ein anderes schalterähnliches Molekül namens CDK1 ausgeschaltet werden muss, damit Ect2 zur richtigen Zeit an die "Gürtellinie" gelangt. "

Die Forscher verwendeten Spitzentechnologie, um Videos oder lebende Zellbilder zu erstellen, mit denen sie den Prozess der Zellteilung beobachten konnten, wie es in menschlichen Zellen im Labor passiert ist.

Dr. Julie Sharp, Senior Sciences Information Manager bei Cancer Research UK, sagte: "Cancer Research UK Wissenschaftler haben eine herausragende Erfolgsbilanz bei der Aufdeckung der Geheimnisse der Zellteilung und im Jahr 2001 erhielten Sir Paul Nurse und Sir Tim Hunt einen Nobelpreis für Medizin für ihre Arbeit in diesem Bereich.

"Die Kontrolle über den wesentlichen Prozess der Zellteilung zu verlieren, ist eine der grundlegenden Veränderungen, die zu Krebs führen. Forschung wie diese ist wichtig für alle Arten von Krebs und könnte eines Tages zu besseren Möglichkeiten führen, diese Krankheit in ihren Bahnen zu stoppen. "

Schau das Video: DOKU: Wiedergeburt des Mammuts - DNA ermöglicht Erzeugung eines Klons | Dokumentation 2015 Deutsch

Lassen Sie Ihren Kommentar