Jims erste Erfahrung, sich zu engagieren

Jim wurde mit 58 Jahren an Prostatakrebs erkrankt. Deshalb nahm er Ende 2014 einen vorzeitigen Ruhestand an. Im Mai besuchte er einen Workshop der CRUK und Macmillan Cancer Support, der helfen wird, einen Bericht für die Regierung über die Krebsdaten zu erstellen Registrierung.

"Wenn Sie sich engagieren, können Sie das Wissen und die Fähigkeiten anwenden, die Sie in Ihrem Leben aufgebaut haben, und Sie können Ihre Krebserfahrungen so oft oder so wenig teilen, wie Sie möchten. Sie können aus einem massiven Negativ etwas Positives machen, das die Dinge zum Besseren verändern und Ihnen und anderen jetzt und in Zukunft helfen kann. "

Warum wolltest du zu diesem Workshop kommen?

Ich konnte mich nicht erinnern, jemals etwas über das Krebsdatenregister gehört zu haben, also sah ich darin eine Chance, sowohl herauszufinden, was es war, als auch einen Beitrag dazu zu leisten, die Regierungspolitik in Bezug auf Krebsdaten mitzugestalten. Ich fand es sehr interessant. Wie sich herausstellte, war das ein bisschen untertrieben, es war aufschlussreich und faszinierend und hat mir gezeigt, wie wenig ich über das Thema wusste und wie wichtig es ist.

Wie hast du das erwartet?

Ich war an Veranstaltungen beteiligt, die Macmillan geleitet hat, und ich habe gelernt, eine große Anzahl von Menschen zu erwarten, weil Krebs uns alle auf die eine oder andere Weise berührt. Sicher genug, da war. Was den Inhalt des Tages angeht, wusste ich nicht, was ich erwarten sollte. Ich nahm an, dass es etwas mit Statistiken zu tun haben würde. Ich hatte ein paar warnende E-Mails bekommen, die sagten, dass wir arbeiten müssten, also wusste ich, dass wir uns einmischen sollten und uns Tee und Kekse verdienen sollten.

Wie würdest du deine Erfahrungen im Workshop beschreiben?

Ich fühlte mich total engagiert und begeistert. Ich konnte etwas beitragen und habe viel von anderen gelernt. So viele Fragen rund um Krebs-Daten wurden diskutiert und so viele interessante Punkte gemacht. Ja, es gab Statistiken, aber es gab so viel mehr, einschließlich Werbung, Transparenz, Marketing, informierte Wahl, Stärkung der Beteiligung, Vertraulichkeit, Forschung, Genetik und vor allem Menschen, die von Krebs betroffen sind.

Würdest du wieder in einen Workshop einsteigen?

Bestimmt! Und ich würde sie anderen empfehlen, wenn sie alle so unterhaltsam sind wie dieser. Tatsächlich habe ich schon. Es ist sehr ermutigend und wenn Sie am Ende des Tages gehen, werden Sie überrascht sein, wie viel Sie gelernt haben. Sie werden wahrscheinlich auch müde sein, aber Sie werden sich fühlen, als hätten Sie etwas erreicht.
 

In Kontakt kommen

Wenn Sie sich wie Jim an unserer Arbeit beteiligen wollen, kontaktieren Sie uns unter 0203 469 8777 oder senden Sie eine E-Mail an investmentation@cancer.org.uk.

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Schau das Video: BEST SPEECH EVER - Simon Sinek on Millennials in the Workplace | SO INSPIRING!

Lassen Sie Ihren Kommentar