Die Immuntherapie beginnt Fr├╝chte zu tragen

Ein neuer Impfstoff könnte die Lebenserwartung von Patienten mit Glioblastoma multiforme (GBM), der gefährlichsten Form von Gehirntumoren, "signifikant" verlängern.

Die mediane Überlebensrate für unbehandelte Patienten, bei denen GMB diagnostiziert wurde, beträgt nur vier Monate, sagten Forscher des MD Anderson Cancer Center der University of Texas.

Dies wird auf 14 Monate mit Chemotherapie verlängert, aber der Impfstoff hat bisher das Leben einer 23-köpfigen Forschungsgruppe auf 19 Monate ausgedehnt, mit nur vier Todesfällen, sagte Forscher Dr. Amy Heimberger.

Der Impfstoff "fordert" das Immunsystem des Körpers dazu auf, ein Protein anzugreifen, das auf vielen GMB-Tumoren zu finden ist. Es kann sowohl eine vorbeugende als auch eine fortlaufende Therapie sein.

"Solche Ergebnisse sind aufregend - sie zeigen, dass die Idee, das Immunsystem des Körpers zu nutzen, um Krebs zu bekämpfen, das Potenzial hat, in Zukunft einen echten Unterschied für Patienten zu machen", sagte Dr. Kat Arney von Cancer Research UK.

"Aber ein großer Teil der Arbeit befindet sich noch in einem frühen Stadium. Diese Studie war sehr klein, und größere Studien müssen durchgeführt werden, bevor die Forscher sicher sein können, dass der Impfstoff sicher und wirksam ist."

Die Methode unterscheidet sich von den traditionellen Versuchen, Impfstoffe herzustellen, bei denen Zellen von jedem Patienten genommen, in einem Labor verändert und dann dem Körper zugeführt werden.

Im Vergleich dazu ist der neue Impfstoff standardisiert und relativ einfach in großem Maßstab herzustellen.

"Wir können nicht sagen, dass dieser Impfstoff besser ist als eine Chemotherapie, weil wir die beiden Behandlungen noch nicht direkt gegeneinander getestet haben", sagte Dr. Heimberger.

"Bisher haben die Ergebnisse jedoch die Erwartungen, die wir an diesen Impfstoff hatten, übertroffen", fügte sie hinzu.

Die Ergebnisse wurden auf der Jahrestagung der American Association of Neurological Surgeons vorgestellt und in Zusammenarbeit mit der Duke University entwickelt.

Erfahren Sie mehr über Immuntherapie

Lassen Sie Ihren Kommentar