Bericht fordert gezielte Kampagnen zur PrÀvention von Hautkrebs

In einem neuen Bericht wird empfohlen, dass Kampagnen zur Prävention von Hautkrebs auf eine Reihe von einzelnen Hochrisikogruppen ausgerichtet sein sollten, da die Anzahl der Diagnosen im Vereinigten Königreich jährlich um acht Prozent steigt.

Forscher an der Universität von West England haben dringende Investitionen in gezielte Aufklärungskampagnen gefordert, die die Wichtigkeit des Tragens angemessener Kleidung betonen, vermeiden, mitten am Tag in der Sonne zu sein, und die Verwendung von High-Faktor-Sonnenschutzmitteln.

Die Experten schlagen eine Reihe von Marketing-Strategien vor, darunter Outdoor-Lifestyle-Interventionen, die den Menschen die durch frühere Exposition verursachte Schädigung der Haut zeigen, sowie Partnerschaften zwischen Apotheken, Lebensmittelhändlern und Sportorganisationen, um eine konsistente Botschaft zu vermitteln.

Professorin Lynne Eagle, Co-Direktorin des Social Marketing Centers an der West-Universität von England, sagte, dass die zunehmende Häufigkeit von Hautkrebs die Notwendigkeit einer Reihe von Medienkampagnen für gefährdete Gruppen am richtigen Ort aufzeigt die richtige Zeit und mit der richtigen Botschaft ".

"Dies scheint offensichtlich, aber es ist eine komplexe und schwierige Sache zu erreichen", sagte sie. "Wir haben in mehreren Ländern durchgeführte Kampagnen analysiert und Strategien entwickelt, die mit den Risikogruppen in Großbritannien zusammenarbeiten könnten."

Der Professor merkte an, dass eine schwere Sonnenbrandfolge in der frühen Kindheit das Risiko für Melanom-Hautkrebs in der Zukunft verdoppelt und forderte eine bessere Gesetzgebung für die Verwendung von Sonnenbänken.

Sie zeigte auch, dass die am meisten gefährdeten Gruppen Babys, junge Kleinkinder, junge Leute, die eine Bräune sehnen, diejenigen, die Sonnenbänke, Männer und Outdoor-Arbeiter verwenden.

"Es gibt auch unklare Vorstellungen darüber, wie Sonnenschutzprodukte verwendet werden und was diese Produkte tatsächlich tun, was auf die Möglichkeit einer fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen Gesundheitsschutzmeldungen und kommerziellen Interessen hinweist", fügte sie hinzu.

Caroline Cerny, SunSmart Campaign Manager bei Cancer Research UK, sagte: "Das Melanom ist heute die häufigste Krebsart bei jungen Menschen. Deshalb konzentriert sich die SunSmart-Kampagne von Cancer Research UK im Jahr 2008 auf Teenager und junge Erwachsene Wir fordern die Regierung auf, Gesetze zur Regulierung der Industrie einzuführen.

"Wir wissen, dass nachhaltige Hautkrebskampagnen dazu beigetragen haben, die Todesfälle in Australien zu senken und eine Reduktion des malignen Melanoms in den jüngeren Generationen zu initiieren. Verstärkte Investitionen in Hautkrebsprävention und Früherkennung sind unerlässlich, um die Inzidenz dieser Krankheit zu reduzieren VEREINIGTES KÖNIGREICH."

Lassen Sie Ihren Kommentar