Jury noch immer über Vitamin E-Ergänzungen und erhöht Lungenkrebsrisiko

Bestimmte Vitamine können das Risiko von Lungenkrebs erhöhen, eine neue US-Studie hat ergeben.

Eine Reihe von Studien über Vitamin-Ergänzungen sind zu unterschiedlichen Ergebnissen gekommen, wobei einige darauf hindeuten, dass sie eine positive Wirkung auf das Krebsrisiko haben, während andere feststellen, dass sie keinen Unterschied machen.

In der aktuellen Studie wurden 77.126 Männer und Frauen im Alter zwischen 50 und 76 Jahren untersucht, um die Wirkung des Vitaminkonsums auf das Risiko der Entwicklung von Lungenkrebs über einen Zeitraum von vier Jahren zu bestimmen.

Die Ergebnisse werden im American Journal of Respiratory und Critical Care Medicine veröffentlicht.

Insgesamt 521 Menschen entwickelten im Verlauf der Studie Lungenkrebs. Aber die Forscher von der Universität von Washington in Seattle fanden heraus, dass Vitaminpräparate keinen Schutz gegen die Krankheit bieten.

Studienautor Dr. Christopher Slatore kommentierte: "Unsere Studie über ergänzende Multivitamine, Vitamin C, Vitamin E und Folsäure zeigte keine Hinweise auf ein verringertes Lungenkrebsrisiko.

"In der Tat war die Erhöhung der Zufuhr von Vitamin E ergänzend mit einem leicht erhöhten Lungenkrebsrisiko verbunden."

Die Studie legt nahe, dass das Risiko für Lungenkrebs um sieben Prozent für jede weitere 100 mg / Tag Vitamin E steigt, wobei das Risiko bei Rauchern besonders ausgeprägt ist.

Dr. Slatore erklärte: "Dieses Risiko führt zu einem um 28 Prozent erhöhten Risiko für Lungenkrebs bei einer Dosis von 400 mg / Tag für zehn Jahre.

"Unsere Ergebnisse sollten Kliniker dazu veranlassen, Patienten zu beraten, dass diese Nahrungsergänzungen das Lungenkrebsrisiko wahrscheinlich nicht verringern und schädlich sein können."

Henry Scowcroft, Senior Scientific Information Officer bei Cancer Research UK, sagte: "Die Jury ist immer noch sehr darüber aus, ob Vitamin- und Mineralstoffpräparate das Krebsrisiko beeinflussen können. Einige Studien schlagen einen Nutzen vor, aber viele andere zeigen keine Wirkung und einige wie diese vorschlagen, dass sie das Risiko sogar erhöhen können.

"Die Forschung zeigt immer wieder, dass eine gesunde, ausgewogene Ernährung das Risiko für einige Krebsarten verringern kann, während Sie alle benötigten Vitamine erhalten. Und das Rauchen aufzugeben bleibt der effektivste Weg, um viele Krebsarten zu vermeiden. Es gibt keine Diät oder Vitaminergänzung den toxischen Wirkungen von Zigarettenrauch entgegenwirken. "

Lassen Sie Ihren Kommentar