Bluttest könnte frühe Lungenkrebs-Diagnose sagen Wissenschaftler

Ein einfacher Bluttest, der sich derzeit im Frühstadium befindet, könnte ein schnelles und zuverlässiges Mittel zur Diagnose der häufigsten Form von Lungenkrebs sein, sagen Wissenschaftler.

Der Test wurde entwickelt, indem nach spezifischen Antikörpern gesucht wurde - Proteine, die vom Immunsystem als Reaktion auf Infektionen und andere Krankheiten hergestellt wurden -, die im Blut von Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs vorhanden waren.

Die Ergebnisse müssen nun in weiteren Studien bestätigt werden.

"Diese Daten legen nahe, dass das Profiling von Antikörpern ein wirksames Instrument für die Früherkennung sein könnte, wenn es in eine umfassende Screening-Strategie integriert wird", so der Bericht.

Nicht-kleinzelligem Lungenkrebs ist die aggressivste Form der Krankheit auf der ganzen Welt und beansprucht rund 11 Millionen Leben pro Jahr. Nur etwa die Hälfte der Patienten überlebt mehr als ein Jahr nach der Diagnose.

Da die Krankheit oft erst spät, wenn die Behandlung schwierig ist, aufgenommen wird, könnte ein effektiver Diagnose- oder Screeningtest viele Leben retten.

Die Studie wurde von der University of Kentucky durchgeführt und im Journal of Thoracic Oncology veröffentlicht.

Erfahren Sie mehr über Lungenkrebs

Schau das Video: Bahnbrechend: Neuer Bluttest erkennt Krebs! - Clixoom Science & Fiction

Lassen Sie Ihren Kommentar