GebÀrmutterkrebs-Patientengeschichten

Helfen Sie uns, Krebs früher zu schlagen

Unsere lebensrettende Arbeit beruht auf dem Geld, das Sie uns geben.

Spenden Sie jetzt und zusammen können wir mehr Leben retten, indem wir Krebs früher schlagen.

Spende jetzt

Geschichten von Gebärmutterkrebspatienten

Mehr Menschen zu helfen, Krebs zu überleben, ist das Ziel von allem, was wir tun. Lesen Sie Geschichten von Menschen, die von Gebärmutterkrebs betroffen sind und wie Forschung für sie einen Unterschied gemacht hat.

Patientengeschichten

Wachsendes Bewusstein

Kath, aus Manchester, wurde 2014 mit Gebärmutterkrebs diagnostiziert. "Wir wissen nicht, was meinen Krebs verursacht hat, aber ich muss zugeben, dass ich ein paar Pfunde mehr getragen habe, was vielleicht nicht geholfen hat. Nach Abschluss der Behandlung wollte ich einige Änderungen vornehmen. Sechs Monate nach meiner Operation war ich zusammen mit meinen Töchtern Lisa, Leanne und Siobhan im Rennen um das Leben für Krebsforschung UK. Ich bin daran interessiert zu helfen, Bewusstsein zu schaffen "

Erfahren Sie mehr über Rennen für das Leben

"Get check out, wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken"

Debbie wurde im November 2008 mit Gebärmutterkrebs diagnostiziert. "Mir wurde gesagt, dass ich vor etwa sechs Monaten eine frühe Menopause hatte. Als ich später zu bluten begann, dachte ich, das wäre Teil davon. Ich blutete seit ungefähr sieben Monaten und ich dachte daran, zum Arzt zu gehen, aber ich legte es immer wieder weg. Dann wurde bei mir fortgeschrittener Gebärmutterkrebs diagnostiziert. Jetzt würde ich die Leute auffordern, sofort zu untersuchen, ob sie etwas bemerken, das für sie ungewöhnlich ist. "

Lesen Sie mehr über Symptome von Gebärmutterkrebs

Vom Shop Manager von Cancer Research UK zum Krebspatienten

Sharon aus London war 13 Jahre lang Leiterin des Cancer Research UK-Geschäfts in South Woodford, als sie 2007 selbst Gebärmutterkrebs diagnostizierte. Sie operierte, um Gebärmutter, Eierstöcke und Zervix zu entfernen, und wurde dann mit Strahlentherapie-Brachytherapie behandelt. mit gezielten internen Strahlenimplantaten. "Ich war schockiert, als ich herausfand, dass ich Gebärmutterkrebs hatte", sagt Sharon. "Ich hatte die Arbeit der Wohltätigkeit seit vielen Jahren unterstützt, aber nie erwartet, dass ich persönlich betroffen sein könnte."

Erfahren Sie mehr über die Brachytherapie

Weitere Informationen

Möchten Sie mehr Informationen über unsere Forschung oder Gebärmutterkrebs finden?
Erfahren Sie mehr über die Forschung in Ihrer Nähe
Erfahren Sie mehr über klinische Studien
Mehr über die Symptome und Behandlungen für Gebärmutterkrebs

Aktuelle Forschung

Von der Untersuchung der Biologie von Gebärmutterkrebszellen im Labor bis hin zu führenden klinischen Studien, bei denen hochmoderne Behandlungen getestet werden, arbeiten unsere Forscher hart daran, dass mehr Frauen an Gebärmutterkrebs erkranken.

Erfahren Sie mehr über unsere aktuelle Forschung

Frühere Forschung

Dank der Forschung haben wir dazu beigetragen, die Aussichten für Frauen mit Gebärmutterkrebs zu ändern.

Erfahren Sie mehr über vergangene Forschung
Entdecken Sie unsere Zeitleiste der Erforschung von Gebärmutterkrebs

Schau das Video: Guillain-Barré-Syndrom als Impfschaden anerkannt

Lassen Sie Ihren Kommentar