Internationales Krebsgenom-Konsortium

Das International Cancer Genome Consortium (ICGC) ist eine der ambitioniertesten biomedizinischen Forschungsarbeiten seit dem Human Genome Project. Das Projekt wird die genetischen Defekte in 50 der wichtigsten Krebsarten abbilden. Alle Informationen aus den 25.000 untersuchten Krebsproben werden Krebsforschern auf der ganzen Welt kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Projekt wird auch sicherstellen, dass die gesammelten Daten vollständig, standardisiert und zugänglich sind, so dass sie in vollem Umfang genutzt werden können.

Die Ziele dieses Projekts

Das Ziel von ICGC ist es, alle genetischen Fehler in einer großen Anzahl von einzelnen Krebsarten zu identifizieren. Der nächste Schritt wird sein, herauszufinden, welche dieser Störungen das Wachstum des Krebses vorantreiben und welche nur "Passagiere" sind, die keinen Einfluss auf die Krankheit haben.

ICGC-Daten werden verwendet, um Tests zu entwickeln, um spezifische genetische Veränderungen in jedem Tumor nachzuweisen. Es wird Wissenschaftlern helfen, "zielgerichtete" Medikamente zu finden, die auf Fehler bei der Krebserkrankung eines einzelnen Patienten abgestimmt werden können. Dieses Projekt ist eine Schlüsselkomponente umfassenderer Bemühungen, die bereits zu individuelleren Therapien für Krebs führen.

Unsere Rolle

Cancer Research UK leitet das ICGC Speiseröhrenkrebs-Projekt und führt das Prostatakrebs-Projekt gemeinsam mit Krebsforschungsorganisationen in Kanada (Ontario Institute of Cancer Research und Prostate Cancer Canada).

Zusammen sind Prostatakrebs und Speiseröhrenkrebs für mehr als 17.000 Todesfälle pro Jahr in Großbritannien verantwortlich. Das Verständnis der genetischen Defekte, die diese Krebsarten antreiben, wird Hinweise für neue, gezieltere Wege geben, Patienten zu behandeln und die Überlebensraten zu verbessern.

Ösophagus-Krebs hat eine der am schnellsten steigenden Inzidenzraten in der westlichen Welt, und es ist auch eine der am schwersten zu behandelnden Krebsarten. Die Daten von ICGC werden uns helfen, zu verstehen, wie Speiseröhrenkrebs entwickelt, geben wichtige Hinweise für neue Wege zu verhindern und zu behandeln.

Eine der größten Herausforderungen bei Prostatakrebs ist, dass die Krankheit extrem variabel ist. Einige Tumore sind aggressiv und müssen sofort behandelt werden, während andere sehr langsam wachsen und wahrscheinlich keine Probleme verursachen.

Das ICGC wird helfen, die Behandlung von Prostatakrebs zu individualisieren, indem es die Biologie der Krankheit beleuchtet, und in Zukunft sollte es uns helfen zu prognostizieren, welche Männer sofort behandelt werden müssen und welche sie sicher vermeiden können.

Warum jetzt?

Projekte auf der ICGC-Skala sind erst kürzlich durch Fortschritte in der genetischen Sequenzierungstechnologie möglich geworden.

Die heutigen Maschinen sind bis zu 1 Million Mal schneller als jene, die vor zehn Jahren im Human Genome Project verwendet wurden. Die Sequenzierung eines ganzen Genoms kostet nur 5.000 US-Dollar und dauert nur wenige Wochen.

Damit ist es für Wissenschaftler nun möglich, ganze Krebsgenome zu entschlüsseln, um genetische Fehler bei verschiedenen Krebsarten zu identifizieren und zu katalogisieren.

Besuchen Sie die ICGC-Website

Mehr erreichen durch partnerschaftliches Arbeiten

In Pioneering Research, unserer jährlichen Forschungspublikation, betrachten wir, wie wir gegenseitig vorteilhafte Partnerschaften schaffen, die unsere eigenen Forschungsziele und die unserer Partner unterstützen.

Lesen Sie die ganze Geschichte

Schau das Video: Das Krebsgenomprojekt: Vom individuellen Krebs zur pers├Ânlichen Behandlung

Lassen Sie Ihren Kommentar